1. VERTRAGSSCHLUSS

1.1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge zwischen Yoga Soul Food und ihren Kunden/Kundinnen. Als Kunde/Kundin gelten all diejenigen Personen, die von Yoga Soul Food die Berechtigung zur Inanspruchnahme des Kurs- und Veranstaltungsangebotes im Sinne von Ziffer 2. erwerben bzw. erworben haben (nachfolgend Kunden/Kundinnen). Mit der Überweisung einer Anzahlung zur Teilnahme an einem Angebot akzeptieren die Kunden/Kundinnen diese AGB.

 

1.2 Individualabreden gehen Regelungen in diesen AGB vor.

 

1.3 Vertragsschluss und Buchung

Verträge zwischen Yoga Soul Food und den Kunden/Kundinnen kommen durch Angebot und Annahme im Sinne der §§ 145 ff. BGB zu Stande. Die Anmeldung zu bzw. die Buchung von durch Yoga Soul Food angebotenen Yogakursen, Workshops, Yoga Retreats (nachfolgend Veranstaltungen), stellt ein verbindliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Sinne des § 145 BGB dar, wobei die Anmeldung/Buchung per E-Mail, Brief, Telefon, Online- oder Anmeldeformular vor Ort erfolgen kann. Die Annahme durch Yoga Soul Food erfolgt durch den Versand einer Anmelde- bzw. Zahlungsbestätigung per E-Mail.
Eine Teilnahme an gebuchten Veranstaltungen ist vor Entrichtung des vollständigen Rechnungsbetrages ausgeschlossen, sofern nichts hiervon Abweichendes vereinbart wurde. Die Zusage für einen Platz bei einer Veranstaltung wird erst verbindlich, wenn die jeweiligen Gebühren vollständig bezahlt sind.

 

2. KURS- UND VERANSTALTUNGSANGEBOT

 

2.1 Umfang und Durchführung des Veranstaltungsangebotes

Yoga Soul Food bietet insbesondere online sowie präsent Yogakurse und mehrtägige Retreats an. Das Kurs- und Veranstaltungsangebot wird in den eigens hierfür angemieteten Räumlichkeiten durchgeführt.

 

2.2 Änderungen des Kurs- und Veranstaltungsangebotes

Das aktuelle Kurs- und Veranstaltungsangebot wird auf der Webseite der Yoga Soul Food (www.yogasoulfood.com) veröffentlicht und laufend aktualisiert.

Yoga Soul Food behält sich das Recht vor, notwendige Änderungen im Hinblick auf die Zeiten, Daten sowie das Veranstaltungsangebot vorzunehmen. Entsprechende Änderungen werden mündlich oder per E-Mail bekanntgegeben.

Sollten bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn für einzelne Veranstaltungen weniger als fünf Teilnehmer angemeldet sein, behält sich Yoga Soul Food das Recht vor, die betroffenen Veranstaltungen nicht durchzuführen. Betroffene Kunden/Kundinnen werden über die Nichtdurchführung schriftlich oder mündlich informiert. In diesem Fall wird Yoga Soul Food in Abstimmung mit den betroffenen Kunden/Kundinnen eine kostenlose Ersatzbuchung für eine entsprechende alternative Veranstaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt anbieten. Bereits bezahlte Gebühren werden im Falle einer Ersatzbuchung verrechnet. Sollte ein Ersatztermin von den betroffenen Kunden nicht gewünscht sein, werden die entrichteten Gebühren rückerstattet.

3. PREISE, ZAHLUNGSBEDINGUNGEN, AUFRECHNUNG
 

3.1 Preisliste

Teilnahmepreise und Gebühren sowie Informationen und Einzelheiten zur Buchung des Veranstaltungsangebotes ergeben sich aus den jeweils aktuellen Preisen von Yoga Soul Food, die über die Internetseite www.yogasoulfood.com und vor Ort in Erfahrung gebracht werden können.

 

3.2 Fälligkeit der Gebühren zur Teilnahme an einem Retreat

Mit der Überweisung einer Anzahlung zur Teilnahme an einem Angebot akzeptieren die Kunden/Kundinnen diese AGB. Sofern nichts hiervon Abweichendes vereinbart wurde, sind 25 % des Teilnahmepreises zur verbindlichen Reservierung des Retreat-Platzes fällig. Vier Wochen vor Beginn des Retreats, sind die restlichen 75 % des Teilnahmepreises fällig. Über die genauen Zeitpunkte und Beträge werden die Kunden/Kundinnen per E-Mail informiert.

 

3.3 Bezahlung

Die Bezahlung der in Rechnung gestellten Teilnahmepreise soll per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto von Yoga Soul Food erfolgen.

 

4. NICHTTEILNAHME, KÜNDIGUNG
 

4.1   Abbruch, Versäumnis, Nichtteilnahme

Es wird darauf hingewiesen, dass im Falle eines Abbruchs, des Versäumnis oder der anderweitigen Nichtteilnahme an gebuchten Veranstaltungen ein Anspruch auf Rückerstattung des Teilnahmepreises oder Teilen ausgeschlossen ist.

 

5. HAFTUNG

 

5.1

Eine Schadensersatzhaftung der Yoga Soul Food, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen besteht nur, wenn der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen ist; oder durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht), d.h. einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht bzw. deren Verletzung das Erreichen des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Vertragspartner daher regelmäßig vertrauen darf, verursacht wurde.

 

5.2

Im Übrigen ist eine Haftung der Yoga Soul Food auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen.

 

5.3

Haftet die Yoga Soul Food gemäß Ziffer 5.1 für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne dass grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, so ist die Haftung auf denjenigen Schadenumfang begrenzt, mit dessen Entstehen der Yoga Soul Food bei Vertragsschluss aufgrund der ihr zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände typischerweise rechnen musste.

 

5.4

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten nicht bei der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für Haftungsansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Falle einer vertraglich vereinbarten verschuldensunabhängigen Einstandspflicht.

 

5.5

Kunden wird geraten, keine Sach- oder Wertgegenstände mit in die Veranstaltungsräume zu bringen. Die Yoga Soul Food übernimmt keine Verantwortung für deren Bewachung oder sonstige Sorgfaltspflichten für mitgebrachte Sach- oder Wertgegenstände. Das Deponieren von Geld, Sach- oder Wertgegenständen in durch die Yoga Soul Food zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten begründet keine Pflichten seitens der Yoga Soul Food in Bezug auf die jeweils eingebrachten Gegenstände.

 

5.6

Eine Teilnahme an dem Kurs- und Veranstaltungsangebot sollte nur bei voller Gesundheit der Kunden/Kundinnen erfolgen. Im eigenen Interesse empfiehlt die Yoga Soul Food ihren Kunden/Kundinnen, dass diese deren Teilnahmeabsicht insbesondere bei speziellen gesundheitlichen Problemen wie körperlichen Gebrechen, vorangegangenen Operationen, Problemen in der Schwangerschaft, etc., vor der Teilnahme an Veranstaltungen der Yoga Soul Food mit einem Arzt besprechen und bei Anmeldung sowie im Falle der Teilnahme an einer Veranstaltung den Lehrer oder Referenten vor Veranstaltungsbeginn auf bestehende gesundheitliche Einschränkungen hinweisen.

 

6. URHEBERRECHTE

 

6.1

Es wird darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht bzw. die ausschließlichen Nutzungsrechte sämtlicher Skripte und Veröffentlichungen bei Yoga Soul Food liegen und deren weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte untersagt ist bzw. ausdrücklich der schriftlichen Genehmigung durch Yoga Soul Food bedarf.

 

6.2

Die Kunden/Kundinnen geben ihre Einwilligung, dass Foto- oder Filmaufnahmen, die während den Kursen oder Veranstaltungen gemacht werden, ohne Vergütung und zeitlich sowie räumlich unbegrenzt, in audiovisuellen- bzw. Printmedien genutzt werden dürfen.

 

7. DATENSCHUTZ

Yoga Soul Food erhebt, übermittelt, verarbeitet und speichert die, die jeweiligen Verträge betreffenden, personenbezogenen Daten soweit und solange dies für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des Vertragsschlusses erforderlich und Yoga Soul Food zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet ist.

 

8. RETREATS

 

8.1  BUCHUNGSVERFAHREN

(a) Bei einer Buchung müssen die Kunden/Kundinnen die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ akzeptieren.

(b) Wenn die Buchung 4 oder mehr Wochen vor dem Abreisetag erfolgt, ist eine Anzahlung erforderlich, um den Platz zu sichern. Es wird eine nicht rückzahlbare Anzahlung von 25 % geleistet, um einen Platz verbindlich zu sichern. Der Restbetrag ist spätestens 4 Wochen vor dem Anreisetag des Retreats zu begleichen. 

(c) Wenn bereits eine Anzahlung geleistet wurde, wird 6 Wochen vor dem Anreisetag eine endgültige Anfrage zugesandt. Wenn der Restbetrag des Retreats nicht innerhalb von 14 Tagen nach Absendung der Rechnung bezahlt wird, behalten wir uns das Recht vor, den Platz zu stornieren, die Anzahlung einzubehalten und die in Abschnitt 4 angegebenen Stornierungsgebühren anzuwenden.

(d) Bei Buchungen innerhalb von 4 Wochen vor dem Anreisetag wird die vollständige Zahlung sofort nach Bestätigung der Buchung fällig. Sobald die Zahlung erfolgt ist, fallen für jede spätere Stornierung Stornierungsgebühren an, wie im Absatz 4 beschrieben.

(e) Die Buchung gilt als verbindlich und ein Vertrag zwischen den Kunden/Kundinnen und Yoga Soul Food besteht nur, wenn die/der Kunde/Kundin eine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben. Vor der Ausstellung der Bestätigungs-E-Mail besteht kein Vertrag zwischen der Kunde/Kundin und Yoga Soul Food.

 

8.2 STORNIERUNG ODER VERSCHIEBUNG DURCH (Yoga Soul Food)

(a) Yoga Soul Food behält sich unter allen Umständen das Recht vor, den Retreat jederzeit bis zu 12 Wochen * vor dem Startdatum abzusagen. Bereits gezahlte Gebühren werden vollständig rückerstattet.

(b) Yoga Soul Food behält sich das Recht vor, den Retreat unter allen Umständen bis zu 12 Wochen * vor dem Startdatum zu verschieben. In diesem Fall kann die bereits entrichtete Anzahlung von 25% auf die neuen Daten übertragen werden oder ein Gutschein, der für alle anderen Retreats verwendet werden kann, ausgestellt werden. 

* Aufgrund des Coronavirus können die Stornierungsfristen von 12 Wochen und das Fälligkeitsdatum für den Restbetrag von 12 - 10 Wochen je nach Standort auf 6-4 Wochen geändert werden, damit auf der Grundlage von Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums fundierte und aktuelle Entscheidungen über Reisen und Sicherheit getroffen werden können. In diesem Fall erfolgt eine schriftliche Information. Yoga Soul Food übernimmt keine Reisekosten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie flexible Tickets bei einem Unternehmen gebucht haben, das kostenlose Datumsänderungen zulässt oder Gutscheine für zukünftige Reisen ausstellt.

 

8.3 VERSICHERUNG 

Sie sind dafür verantwortlich, eine vollständige Reiseversicherung abzuschließen, die Sie für die geplanten Aktivitäten abdeckt und eine angemessene Deckung für Reiseverspätung, Stornierung und Kürzung, Krankheitskosten und Ihre persönlichen Gegenstände bietet. Ihre Police sollte die Deckung aller medizinischen Ansprüche aufgrund von Coronavirus und die Stornierung beinhalten, wenn Sie an Coronavirus erkranken, nicht reisen können oder sich selbst isolieren müssen.

 

8.4 STORNIERUNG DURCH SIE

Der Retreat kann jederzeit storniert werden, vorausgesetzt, die Stornierung erfolgt durch die Person, die das Buchungsformular eingereicht hat und die Stornierung schriftlich mitgeteilt wird. Die Stornierung wird an dem Tag wirksam, an dem diese Benachrichtigung bei uns eingeht. Da dies Verwaltungskosten verursacht, wird die Anzahlung von 25 % unter allen Umständen einbehalten und Stornierungsgebühren bis zu dem unten angegebenen Beträgen erhoben: 

Stornierungsgebühren

• Mehr als 4 Wochen vor Retreat-Beginn: 25% des Retreat Preises (die Anzahlung)

• Weniger als 4 Wochen vor Retreat-Beginn: 100% des Retreat Preises 

Die Anzahlung von 25 % ist nicht erstattungsfähig. 

 

8.5 RETREAT PREISE

Die Retreat Preise beinhalten Unterkunft, alle Mahlzeiten wie angegeben und alle Yoga-Einheiten, sofern nichts anderes angegeben wurde. Die Preise beinhalten keine Flüge, Reiseversicherungen, Trinkgelder, Ausflüge, Transfers von Flughäfen und Bahnhöfen, sofern nicht anders angegeben.

 

8.6 UNSERE HAFTUNG FÜR SIE 

(a) Wir übernehmen die Verantwortung dafür, dass die von Ihnen bei uns gebuchten Retreats wie beschrieben erbracht werden und dass die von uns vertraglich vereinbarten Dienstleistungen einem angemessenen Standard entsprechen. Wir übernehmen die Verantwortung für die Handlungen und / oder Unterlassungen unserer Mitarbeiter, Vertreter und Lieferanten, es sei denn, sie führen zu Tod, Verletzung oder Krankheit. 

(b) Optionale Ausflüge, die vor Ort gebucht werden, liegen nicht in unserer Verantwortung. Beachten Sie jedoch Folgendes: - Mit Aktivurlaub und körperlicher Bewegung wie Yoga, Wandern, Kajakfahren, Reiten und Tauchen sind Risiken verbunden. Wir empfehlen Ihnen dringend, vor Reiseantritt Ihren Arzt zu konsultieren, um zu erfahren, ob Sie anstrengend trainieren können und welche Aktivitäten und Ausflüge mit Ihrer Reise verbunden sind. Sie sollten ihn/sie und uns auf alle Erkrankungen aufmerksam machen, die Ihre Fähigkeiten und Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen können, wenn Sie sich intensiv bewegen.

 

8.8 BESCHWERDEN

Wenn Sie während Ihres Retreats ein Problem haben, informieren Sie bitte Antonia, die sich bemühen wird, Abhilfe zu schaffen. Wenn Ihre Beschwerde nicht vor Ort gelöst werden kann, müssen Sie uns dies bei Ihrer Rückkehr unverzüglich schriftlich mitteilen.